InnoVET-Projekt BM = x³

Attraktive berufliche Bildung in Mikro- und Nanotechnologie durch exzellente Berufe, exzellente Lernorte und exzellente Kooperationen

Übergeordnetes Ziel des bundesweit ausgerichteten InnoVET-Projekts BM = x³ ist die Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen und sich flexibel an den spezifischen Bedarf der Unternehmen und des Arbeitsmarktes anpassenden beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich der Mikro- und Nanotechnologie. Die berufliche Bildung in Hochtechnologie-Bereich soll mittelfristig als attraktive und gleichwertige Alternative zur akademischen Bildung wahrgenommen werden.

Drei wesentliche Stellschrauben von BM = x³ sind die:

  • Modernisierung und Flexibilisierung der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Integration neuer Lernorte und -formate
  • qualitative und quantitative Ausweitung von Kooperation/Vernetzung

BM = x³ steht für attraktive berufliche Bildung in Mikro- und Nanotechnologie durch exzellente Berufe, exzellente Lernorte und exzellente Kooperationen.

 

Projektbestandteile:

Zum Hintergrund:

Im Rahmen der vierjährigen Projektlaufzeit von BM = x³ (01.11.2020 – 31.10.2024) wird eine überregionale Berufsbildungsakademie für den Hochtechnologiebereich konzipiert und erprobt. Hierzu werden vorhandene Kompetenzen, Inhalte und Infrastrukturen gebündelt sowie neue Lerninhalte, -orte und Kooperationen erschlossen und zugänglich gemacht. Als offene dezentrale Struktur für Aus-, Fort- und Weiterbildung in Mikro- und Nanotechnologie wird die Akademie durch eine digitale Lernplattform unterstützt. Bildungsmodule werden entlang von Lernfeldern eines interdisziplinären „Berufeclusters für Hochtechnologien“ entwickelt, erprobt, evaluiert und implementiert. Nach einem Baukastenprinzip können die Module flexibel an den individuellen Qualifizierungsbedarf angepasst werden. Um auf den Fachkräftemangel zu reagieren, konzipiert und implementiert das Projekt Instrumente zur Steigerung der Attraktivität beruflicher Bildung im Hochtechnologiebereich nach innen (Beratung von Unternehmen) und außen (Berufemarketing).

     

Zur Förderung:

Mit dem Programm InnoVET fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit Projekte mit dem Ziel, die Attraktivität, Qualität und Gleichwertigkeit der beruflichen Bildung zu steigern. Durchgeführt wird das Programm vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). In einem zweistufigen Verfahren hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung 17 Projekteaus 175 eingereichten Projektideen im Wettbewerb „Zukunft gestalten – Innovationen für eine exzellente berufliche Bildung“ final ausgewählt.