Eltern auf Tour – Unternehmen laden ein

Schule und dann? Das Thema Berufswahl beschäftigt früher oder später jeden jungen Menschen. Der Markt der Möglichkeiten ist groß, die eigenen Erfahrungen mit der Berufswelt sind aber noch gering. Anders ist das bei den Eltern. Sie sind schon länger im Berufsleben, haben selbst verschiedene Erfahrungen gemacht und kennen zudem Erzählungen von Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen oder Kunden.

Daher sind Eltern eine wichtige Orientierungshilfe bei der Berufswahl. Doch auch die Kenntnisse der Eltern sind begrenzt. Diesen Blickwinkel zu weiten war das Ziel von „Eltern auf Tour“, einer Veranstaltung des Netzwerks der regionalen Ausbildungsverbünde (NRAV). Das neue Format der Berufsorientierung bot Eltern die Gelegenheit, im Rahmen von organisierten Bustouren jeweils zwei Unternehmen vor Ort kennenzulernen. Das Ferdinand-Braun-Institut veranstaltete in Kooperation mit der Lehrwerkstatt der HU Berlin sowie dem Forschungsverbund Berlin e.V. eine der drei Touren. Fast 30 Eltern und einige Jugendliche nahmen daran teil. Sie nutzten die Möglichkeit, in kleinen Gruppen mehr über den Arbeitsalltag in den Laboren und Werkstätten zu erfahren und sich mit Auszubildenden über die dualen Ausbildungsberufe Mikrotechnologe*in, Industriemechaniker*in und Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement und deren Karrierechancen auszutauschen. Die Veranstaltung war für alle Beteiligten ein voller Erfolg und wird daher 2018 erneut stattfinden.