Tour 9

1. Unternehmen: kba Architekten und Ingenieure GmbH

kba ist ein sogenannter Generalplaner. Wir kümmern uns um die Planung, Steuerung und Überwachung von größeren Bauvorhaben. Dabei arbeiten wir abgestimmt mit allen Beteiligten, bis hin zu den ausführenden Unternehmen und Eigentümern. Hauptsächlich planen wir Wohngebäude, Bürogebäude und Schulen. Mittlerweile erfolgt das alles digital und auch in 3-D was viele Möglichkeiten schon in der Planung bietet. Einige unserer Referenzen stehen in und um Adlershof. Vielleicht seid ihr an dem einen oder anderen Gebäude schon vorbeigegangen. Für Schüler*innen bieten wir die Möglichkeit, ihr BSO-Praktikum bei uns zu absolvieren, danach eine Ausbildung zur/zum Beispiel als „3-D-Modellier*in“ zu beginnen, oder auch als Werkstudent*in bei uns einzusteigen. Insgesamt haben wir ein Team von knapp über 50 Mitarbeiter*innen aus vielen Ländern. So kommt neben den beruflichen Aufgaben auch ein kultureller Austausch zu Stande. Mehr Informationen zum Unternehmen findest du hier.

2. Unternehmen: Ferdinand-Braun-Institut gGmbH, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik

Das FBH ist ein international anerkanntes Forschungsinstitut mit 350 Mitarbeiter*innen aus 24 Ländern. Wir erforschen winzige elektronische und optische Komponenten wie Laser, Mikrochips oder multifunktionale Schaltungen. FBH-Laser sind winzig und trotzdem extrem leistungsstark! Sie eignen sich unter anderem zum Schneiden von Stahlplatten, zur Tattooentfernung oder zur Wetterbeobachtung im Weltraum. Neue Verstärkerkonzepte aus dem FBH machen die Mobilkommunikation schneller. Videos können dann sekundenschnell vom Smartphone verschickt werden, überall und zu jedem Zeitpunkt. Auf unserer Institutsführung zeigen euch unsere Auszubildenden den saubersten Arbeitsplatz der Welt und erklären euch, warum sie mit viel Sorgfalt und Feingefühl vorgehen müssen. Selbstverständlich beantworten sie gern all eure Fragen. Außerdem könnt ihr euch über Wege ins FBH erkundigen, bspw. durch ein naturwissenschaftliches Studium oder eine Ausbildung zur Mikrotechnologin bzw. zum Mikrotechnologen, Industriemechaniker*in oder Fachinformatiker*in für Systemintegration. Mehr Informationen zum FBH findest du hier.